JGW-NachhaltigkeitsAkademie


Aktuell und spannend: Die JGW-NachhaltigkeitsAkademie ist eine SchülerAkademie mit einer besonderen Ausrichtung: Alle sechs Kurse beschäftigen sich auf unterschieldiche Art und Weise mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen. Angesichts steigender Meeresspiegel und schmelzender Gletscher ist dieser Themenkomplex hochaktuell und präsent in Wissenschaft und Forschung.
Interdisziplinär: Jeder Kurs betrachtet das Oberthema Klimawandel aus unterschiedlicher Perspektive . Die sechs Kurse aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich, dem mathematisch-informatischen Bereich sowie dem gesellschaftswissenschaftlichen Bereich wählen verschiedene Herangehensweisen und zeigen auf, wie vielschichtig interdisziplinär der Themenkomplex Klimawandel betrachtet werden muss.
Praxisnah: In Kleingruppen bearbeiten die TeilnehmerInnen praxisnahe Fallstudien und entwickeln eigene Lösungsansätze für Problemstellungen rund um den Klimawandel. So wurde z.B. eine exemplarische Werbekampagne für Anbieter von klimafreundlichem Strom entworfen. Die TeilnehmerInnen setzen sich eigenständig mit den Fragestellungen auseinander und präsentieren an einem gemeinsamen Abend ihre Ergebnisse.
Abwechslungsreich: Die Akademie bietet neben Kursarbeit und den Fallstudien ein buntes Rahmenprogramm. Neben zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, wie Rudern, Radfahren, Teamsport, Musizieren und vielem mehr, werden fachbezogene Exkursionen, Debattenabende und Abendvorträge zum Thema Klimawandel angeboten. Bisher zu Gasten waren z. B. WissenschaftlerInnen vom MARUM Bremen und Abgeordnete des Bundestags.
Einzigartig: Auf dem Gelände der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg lässt es sich angenehm leben und arbeiten. Die komplette Anlage mit drei Häusern, Freiflächen, Sportplatz und Turnhalle steht für die Akademie zur Verfügung. Wintergärten in fast allen Häusern laden zum Verweilen ein, der vorgelagerte See bietet sich für Ruderbootsfahrten an. Eine vollwertige und abwechslungsreiche Küche sort für kulinarisches Wohlbefinden.
Inspirierend: Die NAka richtet sich auch an SchülerInnen, die sich bisher noch nicht so intensiv mit Umweltthemen und dem Klimawandel beschäftigt haben. Ziel der NAka soll es sein, Interesse zu wecken, zum Nachdenken anzuregen und zur Reflektion eigener Verhaltensweisen einzuladen. Und das mit Erfolg: Eine Gruppe ehemaliger TeilnehmerInnen brachen auf eigene Initiative nach Kopenhagen auf, um vor Ort die Klimaverhandlungen mitzuerleben.

90 TeilnehmerInnen, 15 Tage, 12 KursleiterInnen, ein Thema: Die JGW-NachhaltigkeitsAkademie ist eine Schülerakademie zum Oberthema Klimawandel. Besonders interessierte und begabte SchülerInnen der gymnasialen Oberstufe arbeiten betreut von Studierenden und jungen Berufstätigen an wissenschaftlich herausfordernden Fragestellungen rund um den Klimawandel. Die JGW-NachhaltigkeitsAkademie wird seit 2009 jährlich im Sommer in Kooperation mit der Deutschen SchülerAkademie veranstaltet. Die NachhaltigkeitsAkademie 2022 wird vom 20. August bis zum 3. September erneut in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte Emsland in Papenburg stattfinden.

„Jetzt, wo ich wieder alleine zuhause sitze und nicht ganz weiß, was ich tun soll, merke ich erst, wie sehr ich die NAka jetzt schon vermisse. Es waren wirklich zwei unglaublich schöne Wochen – von den Leuten, den Kursen, den KüAs, der Anlage, den Morgenplenum, den Projekten, den Exkursionen, … einfach alles hat immer gestimmt.“
— Ann-Kathrin, Teilnehmerin 2015

UN-Dekade

Zwei ereignisreiche Wochen gefüllt mit spannenden Aktivitäten, neuen Freundschaften, gemeinsamen Arbeiten, Spielen, Musizieren, Lachen und Erleben in einer stimmigen Umgebung machen die Faszination der JGW-NachhaltigkeitsAkademie aus. Die JGW-NachhaltigkeitsAkademie verbindet das bewährte Konzept der Schülerakademie mit einem aktuellen, hochspannenden Oberthema, das für uns alle außerordentlich wichtig ist. Auf wissenschaftlich fundierter Basis setzen sich die TeilnehmerInnen aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Disziplinen in insgesamt sechs Kursen mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen auf verschiedenste Bereiche des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Lebens auseinander. In Ergänzung zur Kursarbeit erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, in praxisnahen Projektarbeiten selbstständig eigene, kreative Lösungsansätze für klimarelevante Problemstellungen zu entwickeln. Vorbereitet und durchgeführt wird die NachhaltigkeitsAkademie von einem ehrenamtlich tätigen Team von Studierenden und jungen Berufstätigen.

„Es gibt etwas, das Spaß, Freizeit, Freundschaft und Bildung vereint: Die NAka. Für mich persönlich waren es die schönsten zwei Wochen meines Lebens.
Das weitläufige Gelände und die ganzen motivierten, offenen Gleichaltrigen sorgten für eine einzigartige Atmosphäre. Innerhalb des Kurses kam es zu spannenden Diskussionen und interessanten, neuen Gesichtspunkten bezüglich des Klimawandels. Gemeinsame Sport- und Spieleabende rundeten jeden Tag auf eine ganz besondere Weise ab. Kein Tag war wie der andere und keine einzige Stunde verschwendete Zeit“
— Rebecca, Teilnehmerin 2016

Aktion Klima!Die JGW-NachhaltigkeitsAkademie wurde für den Projektzeitraum 2009/2010 als offizielles Projekt der Weltdekade der Vereinten Nationen „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet und ist zugleich Partnerschule der „Aktion Klima!“.

 

Comments are closed.