SchülerAkademie Papenburg II 2019

Allgemeine Daten:

  • Zeitraum: 19. August bis 30. August 2019
  • Veranstaltungsort: Historisch-ökologische Bildungsstätte Papenburg
  • Akademieleitung: Nina Dengg, Anna Kost, Lorenz Wüsthof
  • Leitung kursübergreifende Aktivität Musik: Georg Hoever
  • voraussichtliche Teilnehmerzahl: 94
  • Leitungsteam: 3 AkademieleiterInnen, 12 KursleiterInnen, 1 Leiter kursübergreifende Aktivität Musik

Kurse:

  • 1 – Von A wie Aktienanleihen bis Z wie Zinszertifikate – Eine mathematische Reise durch die Welt derivativer Finanzprodukte
    Philipp Möller & Robert Lang
    In der Finanzwirtschaft gibt es eine Vielzahl von derivativen Produkten. Die Untersuchung ihrer mathematischen und ökonomischen Funktionsweisen steht im Zentrum dieses Kurses über Finanzmathematik. Ferner werden der reale Einsatz von Finanzprodukten und ihr Einfluss auf die Finanz- und Weltwirtschaftskrise ab 2007/08 analysiert und kritisch beleuchtet.
  • 2 – Quantenmechanik – Einführung in die Physik der kleinsten Skalen
    Robin Strohmaier & Sebastian Bieringer
    Die Technik entwickelt sich zu immer kleineren Skalen, zum Beispiel in Computern und der Nanotechnik. Für deren Beschreibung ist ein grundlegendes Verständnis von Quantenmechanik notwendig. Ziel des Kurses ist es, diese Quantenphänomene intuitiv zu verstehen. Hierzu werden die Schlüsselexperimente, die zur Entwicklung der Quantenmechanik führten, analysiert. Darüber hinaus erarbeiten die Teilnehmenden die mathematische Grundstruktur der Quantenmechanik, den Hilbertraum.

 

  • 3 – Wie Autos sich zurechtfinden: Elektronische Sensorik & Digitale Signalverarbeitung
    Jonathan Striebel & Patricia Quellmalz
    Dieser Kurs beschäftigt sich mit der Umwandlung von physikalischen in elektrische Signale und deren Verarbeitung. Dabei werden die entsprechenden Hard- und Software-Komponenten an einem Modellauto untersucht und selbst implementiert. Schaltungen und Algorithmen der Sensorelektronik und -auswertung werden sowohl theoretisch als auch praktisch nachvollzogen.
  • 4 – #politik – Von der Tagesschau zum Online-Aktivismus
    Magnus Bolten & Katharina Stiller
    Wie verändert und verfestigt sich politisches Engagement in Zeiten von Social Media? Wie engagieren sich (junge) Menschen in Deutschland? Welche Chancen bieten die Neuen Medien und wie wichtig sind etablierte Informationskanäle à la Tagesschau und Zeitung noch? Um diese aktuellen Fragen zu beantworten, werden gesamtgesellschaftliche Entwicklungen diskutiert und hinterfragt. Der Kurs greift auf eigene Erfahrungen zur aktuellen Debatte zurück und diskutiert sie.

 

  • 5 – Die Digitale Revolution – Zukunftsvisionen für Wirtschaft und Gesellschaft
    Katharina Becker & Florian Dahlhausen
    Wie arbeiten Juristen, Ärzte, Ingenieure und Wissenschaftler in Zukunft? Welche Unternehmen und Technologien setzen sich durch? Und wie geht die Gesellschaft damit um? Um diesen Fragen nach zu gehen untersucht der Kurs, wie die Digitalisierung verschiedene Branchen beeinflusst, von der Autoindustrie über die Finanzwelt und Gesundheitsbranche bis zum öffentlichen Sektor. Anschließend entwickeln die Teilnehmenden Zukunftsszenarien und diskutieren, wie sie diese Entwicklungen aktiv mitgestalten können.
  • 6 – Das Unsagbare sagen. Wie lässt sich über Gott sprechen?
    Marie Merscher & Jan Wilkens
    Der Kurs untersucht, auf welche Arten und Weisen das, was gemeinhin „Gott“ genannt wird, in der Philosophie, im Juden- und Christentum zur Sprache kommt. Die Frage, ob überhaupt sinnvoll von Gott gesprochen werden kann, wird ebenso diskutiert wie konkrete, religiös motivierte Formen der Rede von Gott, wie beispielsweise in der feministischen Theologie. Klassische religionsphilosophische Texte, verschiedene Bibelübersetzungen sowie aktuelle theologische Aufsätze bilden die Basis dieses Kurses.

 

Kommentare sind geschlossen.