Das sind wir!

Hallo ihr Lieben, ich bin Nina und studiere in Heidelberg Ur- und Frühgeschichte (also Archäologie in Mitteleuropa) und mittelalterliche Geschichte. Ich habe außerdem mal einen Bachelor in Ethnologie gemacht. Zur Archäologie bin ich eher zufällig gekommen – die Vergangenheit hat mich immer fasziniert, allerdings habe ich etwas unbedacht dieses ominöse Studienfach „Ur- und Frühgeschichte“ gewählt. Umso überraschter war ich, dass mich die Archäologie so begeistert hat, dass ich jetzt eine Masterarbeit darin schreibe.
Wenn ich nicht gerade auf den Spuren der Vergangenheit wandele, lese ich gern ein gutes Buch, klimpere auf der Gitarre oder gebe mich meinem Nerdtum hin.

Hi, ich bin Hita und habe in München, Istanbul und Berlin Vorderasiatische Archäologie (das Gebiet zwischen Israel und Afghanistan) studiert und in vielen dieser Länder an Ausgrabungen teilgenommen. Im Gegensatz zu Nina wollte ich seit der Grundschule Archäologin werden, und da meine Begeisterung für die Vergangenheit mit den Jahren nicht abgeflaut ist, schreibe ich gerade meine Doktorarbeit über Städtebau im spätantiken Iran an der LMU München.
In meiner Freizeit lese ich alles was mir unter die Finger kommt, singe im Chor und erlebe kleine Alltagsabenteuer.

Ich bin Maira, 17 Jahre alt und komme aus Bielefeld.  Ich habe acht Jahre Klarinette und fünf Jahre Handball gespielt. Ich begeistere mich für fast jede Sportart (außer Golf und Schach :)), aber insbesondere natürlich für den Handball, den ich aufgeben musste, weil es doch ein sehr zeitintensiver Sport ist. Ich habe aber auch viel Spaß daran neue Sportarten auszuprobieren. Auch die Musik liegt mir noch sehr am Herzen. Ich liebe es Musik zu hören, zu tanzen und zu singen, obwohl das sicherlich nicht meine größte Stärke ist :). Außerdem liebe ich es zu kochen und zu backen. Nach meinem Abitur möchte ich gerne Forstwirtschaft studieren. Für die Archäologie und die Geschichte ganz verschiedener Völker habe ich mich schon seit ich denken kann interessiert. In den letzten Jahren konnte ich öfter mit meiner Familie verreisen, sodass ich die Möglichkeit hatte in Amerika, London und Barcelona viele Museen zu besuchen, was für viele vielleicht nicht so spannend klingt, mir aber sehr viel Spaß gemacht hat und auch noch macht. Mich interessiert besonders die Geschichte und der Götterkult Ägyptens, die Pharaonen wie Tutanchamun und die Geheimnisse der Pyramiden und Grabkammern.

Hallo, ich bin Lasse, 18, und wohne am westlichen Rand des Kreises Lippe. In meiner freien Zeit engagiere ich mich in der örtlichen freiwilligen Feuerwehr und im Deutschen Roten Kreuz, dort sowohl im Katastrophenschutz und Sanitätsdienst als auch im Jugendverband. Meine weiteren Interessen sind vielfältig: Über Medizin, Politik bis zu Geschichte und Archäologie finde ich immer für mich spannende Thematiken. Geschichtlich ist die Zeit der Germanen und Römer mein Lieblingsgebiet, was sicherlich auch durch lokale Faktoren beeinflusst wurde – schließlich wohne ich gar nicht unweit des Ortes, an dem sich die Varusschlacht (vermutlich) zugetragen hat.

Ich heiße Sarina, bin 17 Jahre alt und komme aus Burgkirchen, aus dem Landkreis Altötting. In meiner Freizeit macht es mir viel Spaß, zu singen und Klavier und Geige zu spielen. Außerdem bin ich gerne in der Natur und unternehme häufig Bergwanderungen mit meiner Familie. Am besten abschalten kann ich beim Sport, weshalb ich gerne joggen gehe und Gymnastik mache. Im Sommer bin ich auch oft im Freibad zum Schwimmen oder um Volleyball mit meinen Freunden zu spielen. In den Ferien verreise ich gerne, am liebsten in alte Städte, wie Rom, Lissabon oder Barcelona, da dort die Architektur der alten Bauten sehr viel Geschichte erzählt. Ich finde es besonders interessant, sich vorzustellen, wie die Städte damals wirkten, welche Ausstrahlung sie wohl hatten und wie die Leute dort gelebt haben. Vor allem Rom hat mich mit seinem Forum Romanum sehr begeistert. Auch die Schüleraustausche nach Amerika, Frankreich und Italien waren eine gute Gelegenheit andere Länder, Städte und vor allem das Leben und die Lebensgewohnheiten anderer Familien kennenzulernen.

Hallo, ich heiße Anna und bin 17 Jahre alt. Ich wohne in Emsdetten, was in der Nähe von Münster liegt. In meiner Freizeit spiele ich Querflöte und Klavier. Außerdem gehe ich gerne zum Tanztraining. Meine Begeisterung für Musik zeigt sich auch darin, dass ich ständig Musik höre und dass ich ein großer Musicalfan bin (auch wenn ich noch nicht so viele gesehen habe). Zudem liebe ich es zu lesen oder einfach nur Filme zu schauen und dabei zu häkeln. An Archäologie finde ich besonders interessant, dass man teilweise anhand von nur wenigen Hinweisen ganze Lebenswelten konstruieren kann und sie Aufschluss darüber gibt, wie die Welt früher war. Besonders viele Vorkenntnisse habe ich leider noch nicht und freue mich darum umso mehr, viel Neues in diesem Kurs zu lernen.

Hi, ich heiße Anna und bin 16 Jahre alt. Ich wohne in einem Vorort von Köln. In meiner Freizeit unternehme ich gerne etwas mit meinen Freunden, ins Kino gehen zum Beispiel. Sonst höre ich gerne Musik, alles von Pop bis Punkrock, lese gerne und schaue leidenschaftlich gerne Fußball.
Für Politik und Geschichte interessiere ich mich schon lange. Besonders Neuere Geschichte mag ich sehr, obwohl mich die Antike genauso fasziniert. Zum Beispiel Pompeii hat mich sehr beeindruckt, da man wirklich einen Eindruck der Stadt von vor 2000 Jahren bekommt. An Archäologie mag ich das Gefühl, ein wenig in eine andere Zeit einzutauchen, was vielleicht ein bisschen verrückt klingt, mir aber wirklich Spaß macht. 🙂

Hallo, mein Name ist Philipp Domke, ich bin 17 Jahre alt und komme aus Vaihingen/Enz nahe Stuttgart. Ich besuche die Jahrgangsstufe 1 des Friedrich-Abel-Gymnasiums und meine Hauptfächer sind, neben Mathematik und Deutsch, Englisch, Physik und Geschichte. In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit Politik und Geschichte, lese und treffe mich mit meinen Freunden. Gerne schaue ich mir Filme im Kino an. An den Wochenenden im Sommer bin ich oft am Bodensee zum Segeln und Baden, im Winter gehe ich gerne Skifahren. Schon in meiner Kindheit bin ich in den Familienurlauben, zum Beispiel in Rom mit antiken Bauten in Kontakt gekommen und habe mich seither sehr dafür interessiert. Zudem finde ich die Vorstellung faszinierend, dass vor vielen Jahrhunderten vor unserer Zeit bereits Menschen diese Orte gestaltet, bewohnt und erlebt haben. Auch mit Modellbau, zum Beispiel mit der Geländegestaltung an der Modelleisenbahn, habe ich schon Erfahrung gesammelt. Ich freue mich sehr viele neue Erkenntnisse und Erfahrungen zu sammeln.

Hallo, ich bin Anna-Lena und bin 17 Jahre alt. Ich wohne in einem kleinen Dorf in der Nähe von Magdeburg. In meiner Freizeit spiele ich Volleyball und Klavier und lese auch ganz gerne. Ich habe auch schon Tischtennis und Uni Hockey gespielt und war Tanzen und Reiten. In den Ferien verreise ich gerne mit meiner Familie und Freunden in fremde Länder. Bisher war ich schon unter anderem in Ägypten und Italien, wo ich Grabstätten und alte Bauwerke besichtigen konnte. Geschichtlich finde ich die Zeit des Alten Ägyptens, aber auch die Zeit bevor es überhaupt Menschen gab, sehr interessant.

Hallo, ich heiße Hendrik Wolff-Görlitz, werde im Juli 16 Jahre alt und wohne in Rösrath, in der Nähe von Köln. Zurzeit gehe ich in die EF des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums in Rösrath. Zu meinen Hobbys zählt Basketballspielen (U18 und als Trainer der U10), Joggen und Fitnesstraining, sowie meine Hunde zu bespaßen. Schon immer finde ich geschichtliche Ausgrabungsstätten interessant und kann bei einer Stadtreise nicht widerstehen, einen Blick in das eine oder andere Museum zu werfen.

Ich heiße Maja, bin 16 Jahre alt und komme aus Augsburg. Ich meiner Freizeit spiele ich Tennis und Geige und tanze Ballett. Im Sommer gehe ich gerne Wandern und im Winter Skifahren. Außerdem beschäftige ich mich mit meinem Hund und lese und koche viel. Anderweitig interessiere ich mich sowohl für Fremdsprachen und Naturwissenschaften als auch für Politik.
Mit der Archäologie habe ich mich bisher sehr wenig beschäftigt. Ich finde es jedoch spannend, sich vorstellen zu können wie Menschen vor hunderten oder sogar tausenden von Jahren gelebt haben und sich das Leben bis heute entwickelt hat, weshalb ich mich umso mehr freue, diesen Themenbereich bald näher kennenzulernen.

Hi, ich bin Eva, 16 Jahre alt und wohne in einem Dorf in der Nähe von Goslar, im nördlichen Harzvorland. Ich spiele seit mehr als 10 Jahren gut und gerne Akkordeon und außerdem seit ein paar Jahren Gitarre und Klavier. Weil ich mich sehr für Musik interessiere, nehme ich auch wöchentlich Musiktheorieunterricht. Nebenbei bin ich in der DLRG Goslar tätig und gebe dort Kindern Schwimmunterricht. Zusätzlich schwimme ich auch selbst in der Wettkampfmannschaft der Ortsgruppe und mache regelmäßig Crosstraining. An der Geschichte interessieren mich nicht nur die Fakten und ihre Zusammenhänge, sondern auch unter welchen Umständen die Menschen damals gelebt haben. Besonders das letzte Jahrhundert hat es mir dabei sehr angetan. Im Lateinunterricht fand ich aber auch immmer das Leben im antiken Rom sehr faszinierend.
Mit Archäologie hatte ich bisher noch nicht sehr viel zu tun, aber ich bin sehr gespannt auf neue Erfahrungen, die ich in diesem Kurs bestimmt sammeln werde. 🙂

Hallo alle zusammen, es ist mir eine große Freude, eure Bekanntschaft zu machen. Mein Name ist Florian oder auch einfach „Flo“ und ich stamme aus Weyhe, einer südlich von Bremen gelegenen Gemeinde. Ich bin siebzehn Jahre alt und mit dem nächsten Schuljahr beginnt für mich die zwölfte Klasse. Seit meinen ersten Kindheitsjahren begleitet mich eine große Leidenschaft für das Lernen in jeder erdenklichen Art, insbesondere verbunden mit einer Begeisterung für das Reisen, wo ich all meine Freizeitbeschäftigungen verschmelzen lassen kann. Gemeinsam mit meinen Eltern liebe ich es, im Wohnmobil durch Nord-, Mittel- und Südeuropa, Vorderasien und Nordamerika zu fahren, gemeinsam Museen zu besichtigen, auf Wanderungen die Natur zu bewundern und in Sprachen einzutauchen. Sprachen gehören mit zu meinen großen Vorlieben, wobei ich mich für die englische und französische Sprache interessiere. Gerne spiele ich Gitarre und höre viel Musik, insbesondere Blues und Folk. Neben einer Begeisterung für Literatur hege ich ebenso eine für die Natur. Durch meine Reisen habe ich eine Vorliebe für archäologische Rekonstruktionen entwickelt. Nutzte ich italienische und griechische Grabungen als kleines Kind noch als Kletterparadies, interessiere ich mich heute für die architektonischen Besonderheiten und deren historische Kontexte. Dabei sind es vor allem religiöse Stätten, die mein Interesse wecken.

Ich bin Tim (17 Jahre alt) und lebe in der schönsten Stadt der Welt, nämlich Köln.
In meiner Freizeit spiele ich gerne Gitarre, spiele Videospiele oder lese und schreibe Geschichten.
An der Archäologie interessiert mich vor allem der historische Kontext, besonders in Hinblick auf die Antike. Da ich aus einer Stadt römischen Ursprungs komme, interessieren mich vor allem germanische und römische Funde. Römerbauwerke wie z.B. die alte Stadtmauer sind in Köln überall zu finden und so ist jeder Besuch der Innenstadt ebenfalls ein Besuch der Antike.

Mein Name ist Anika Schmolka, ich bin 18 Jahre alt und wohne in Gütersloh. Ich lese gern, am liebsten etwas mit historischen Elementen, mache Sport und unternehme oft etwas mit Freunden. Des Weiteren interessiere ich mich für Geschichte, weswegen ich dieses Fach als Leistungsfach belege und den Kurs „Auf den Spuren der Vergangenheit“ gewählt habe. Eine andere Leidenschaft sind Fremdsprachen, da ich schon bilingual aufgewachsen bin. Die Archäologie fasziniert mich, weil die Vergangenheit immer Auswirkungen auf die Gegenwart hat und diese Verbindungen spannend finde.

Kommentare sind geschlossen.