Kurs 6: (Kein) Clash of Cultures?

Herzlich Willkommen auf der Seite von Kurs 6!

Wir, Clara und Mark, haben uns für euren Kurs im Sommer schon einiges ausgedacht! 

Wer sind wir? 

Ich heiße Clara und wollte schon immer mal mit Mark einen SchülerAkademie-Kurs zu Identitäten machen. Die Frage, wie Menschen sich unterschiedlichen Gruppen zuordnen, Vorurteile entwickeln oder überwinden können, hat mich seit meinem Schüleraustausch in der 11. Klasse nicht mehr losgelassen und über mein Geschichtsstudium begleitet. Jetzt freue ich mich, das ganze in der Antike zu verorten, auch wenn ich mich da eigentlich gar nicht so gut auskenne. Wenn ich nicht lese oder schreibe (oder was man im Studium sonst so macht), spiele ich Cello im Orchester, koche singend oder gehe ins Kino. 

 Ich bin Mark! Die Frage, wie und wieso sich Menschen zu Gruppen zusammenschließen, sich als Teil einer Gruppe fühlen oder gar ausgeschlossen werden, und wie Gruppen miteinander in Konflikt geraten beschäftigt mich schon mein ganzes Leben und hat mich in allem, was ich bisher gemacht habe, stets begleitet. Vor ein paar Jahren hab ich meine Liebe für die griechische Antike entdeckt, und prompt diese Frage in die damalige Zeit hineinversetzt. Wie bei euch ist das mein erstes Mal an der Schülerakademie und ich freu mich schon! In meiner Freizeit spiele ich gerne mit Sprachen rum, kümmere mich liebevoll um meinen Sauerteig Plinius und backe daraus Römerbrot, färbe Wolle nach antiken Methoden, spiele Tabletop-Wargaming-Spiele und erfreue mich am Lesen.

Und wer seid ihr?  

Wir würden euch gern näher kennenlernen und haben dafür folgenden Steckbrief vorbereitet, mit dem ihr euch gegenseitig im Forum vorstellen könnt.

Was erwartet euch auf der Akademie? 

Wir werden zwei Beispiele aus der griechischen Antike für Begegnungen zwischen Menschen unterschiedlicher Ethnien, Religionen und/oder Kulturen untersuchen. Das erste Beispiel behandelt die plataische Exilgemeinde in Athen im 5. und 4. Jh. v.u.Z./v.Chr., welche als Kriegsflüchtlinge nach Athen kamen. Wie integrierten sie sich in die athenische Gesellschaft, wie wurden sie als Gruppe wahrgenommen und mit welchen Strategien suchten sie ihre Gruppenidentität zu wahren? Als zweites Beispiel beschäftigen wir uns mit dem griechisch regierten Ägypten ab dem späten 4. Jh. v.u.Z/v.Chr., in dem eine kleine griechisch-makedonische Elite mit der ägyptischen Mehrheit sowie Migranten aus dem gesamten Mittelmeergebiet zusammentraf. Wie wurde diese multiethnische Gesellschaft organisiert, welche Konflikte traten auf und wie veränderte(n) sich Identität(en)? 

Wir werden euch im Vorfeld einige Texte zur Vorbereitung zukommen lassen. Jede*r von euch wird dabei etwas zum historischen Kontext lesen und auch schon in die historische Forschung sowie in die Theorie zu unserem Thema einsteigen. Teilt uns bitte eure Präferenz aus BEIDEN Themenblöcken (1A oder 1B UND 2A oder 2B) bis zum 15. Juni mit, damit wir eure Interessen bei der Textzuteilung berücksichtigen können. 

1 A: Plataier in Athen 

ODER 

1 B: Griechen in Ägypten 

2 A: Ethnizität & Hybridität: Was ist eine ethnische Gruppe? Wie entsteht sie? Wie interagiert sie mit anderen Gruppen? (Wie) Können Individuen sich mehr als einer ethnischen Gruppe zugehörig fühlen? 

ODER  

2 B: erfundene Tradition: Dieses Konzept von Eric Hobsbawm besagt, dass alles, was wir für althergebrachte Traditionen halten, in spezifischen gesellschaftlichen Kontexten konstruiert wurde. 

Schickt bitte eure Präferenzen an uns beide. Nutzt hierfür unsere Mailadressen:

markmarshhunn@yahoo.co.uk

clara.hillebrecht@mars.uni-freiburg.de

Über diese Adressen könnt ihr uns auch jederzeit Fragen stellen. Es gibt keine dummen Fragen 🙂 Daher: traut euch!

Außerdem haben wir noch eine kleine Bitte an euch: Unser Kurs braucht ein Logo! Es sollte in schwarz-weiß gut aussehen, auf A3 vergrößerbar sein, aber nicht zu viele Details enthalten, die in Verkleinerung verloren gehen. Wer uns bis zum 1. Juli das beste Design schickt, bekommt auf der Akademie eine Tafel Schokolade (oder andere Süßigkeiten eurer Wahl) spendiert! 

Wir freuen uns auf euch! 

Clara & Mark 

Comments are closed.