Kurs 3: Ein Wirt, viele ungebetene Gäste

Herzlich Willkommen in Kurs 3 der Schülerakademie in Papenburg!

Es freut uns riesig, dass ihr euch für den mit Abstand spannendsten Kurs entschieden habt ! 🙂 Auf dieser Seite werdet ihr zusätzlich ein paar Hintergrundinformationen zum Kurs, seiner Thematik, dem Ablauf der kommenden Wochen bis zur Akademie sowie dem groben Plan für die Kursarbeit bekommen.

Ein Wirt, viele ungebetene Gäste
– Wie infektiöse Erreger den Menschen krank machen und wie wir uns wehren können.

Worum geht’s?

Auf allen Ebenen des Lebens gibt es Krankheiten. Viele dieser Erkrankungen basieren auf einem Befall des Organismus durch lebendige und nicht lebendige biologische Faktoren. In einem solchen Fall spricht man von einer Infektion. Die auslösenden biologischen Faktoren nennt man Erreger. Für eine Großzahl von Vielzellern wie beispielsweise uns Menschen umfassen diese Erreger: Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze und Prionen. Alle diese Gruppen von Infektionsauslösern können zahlreiche verschiedene Krankheiten verursachen und verwenden dabei zum Überleben sehr unterschiedliche Strategien. Um die Krankmacher auf der einen Seite effizient bekämpfen zu können und auf der anderen Seite dem befallenen Organismus so wenig Schaden wie möglich zuzufügen, müssen speziell für jeden einzelnen gezielte Wirkstoffe entwickelt werden. Hierfür ist ein tiefes Verständnis der zugrundeliegenden Molekularbiologie der Infekte notwendig, um einen Wirkstoff so konzipieren zu können, dass er erregerspezifische Strukturen angreift und eine effektive Behandlung möglich wird.

Der Kurs soll in genau diese Bereiche der Wirkstoffforschung und des Designs von Wirkstoffen einsteigen und euch einen Überblick über die Mannigfaltigkeit der Erregergruppen vermitteln. In einem theoretischen Ansatz sollen daraufhin eigene Wirkstoffe konzipiert werden.

Wie geht es jetzt weiter?

Ihr werdet alle in den kommenden Wochen von uns ein Referatsthema zugeteilt bekommen. Die Referate werden sich mit einem oder mehreren essentiellen molekularen Mechanismen innerhalb der Lebenszyklen verschiedener infektiöser Erreger beschäftigen. In den Mails werden wir euch dazu jeweils verschiedene Quellen zu schicken und Tipps geben, wo ihr noch weitere Informationen finden könnt. Ihr könnt euch natürlich jederzeit bei uns melden, wenn ihr Fragen habt oder etwas unklar ist. Wir helfen euch gerne weiter 😊! Die Referate sollen jeweils ca. 10-15 Minuten lang sein. Zusätzlich sollte jeder eine kurze Zusammenfassung mit den wichtigsten Inhalten eures Referates erstellen. Die Zusammenfassungen sollen nicht länger als eine halbe Seite sein und werden auf der Akademie zu einem gemeinsamen Grundwissenskatalog vereint. Schickt uns bitte die Präsentation zu eurem Referat, sowie die Kurzzusammenfassung bis spätestens 2 Wochen vor Akademiebeginn zu, sodass wir genug Zeit haben euch vor Akademiebeginn Feedback zu euren Vorträgen zu geben.

Und auf der Akademie?

Der Kurs wird im Wesentlichen drei Phasen haben. Die erste Phase wird hauptsächlich von euren Vorträgen geprägt sein. Darüber hinaus werden wir auch den ein oder anderen Input geben. In diesem Teil des Kurses geht es darum euch verschiedene Aspekte unterschiedlicher Erreger zu zeigen. Wir wollen euch damit die Möglichkeit geben euch einen Überblick über die Komplexität der Erreger und ihrer Überlebensstrategien zu verschaffen, sodass ihr danach eine bestimmte Erregergruppe oder einen bestimmten Beispiel-Erreger genauer untersuchen könnt.

Im zweiten Teil des Kurses soll es nun um ein tieferes Verständnis des ausgesuchten Erregers gehen. Durch Eigenrecherche sollen diese besser verstanden und mögliche Angriffsziele für eure Wirkstoffe identifiziert werden. Im letzten Teil des Kurses sollt ihr euch dann über das Design eines auf euer ausgesuchtes Ziel passenden Wirkstoffes kümmern, um eine gezielte Bekämpfung der Erreger zu erlauben.

Kurslogo

Jeder Kurs auf der Akademie wird durch ein eigenes Logo repräsentiert. Da ihr euch für den coolsten Kurs entschieden habt, brauchen wir natürlich auch das coolste Logo. Aus diesem Grund wollen wir gern mit euch zusammen an einem Logo arbeiten. Das Logo sollte im besten Fall schwarz/weiß sein und eine einfache Darstellung des Kursthemas beinhalten. Dabei ist eurer Kreativität keinerlei Grenze gesetzt. Da das Kurslogo bis 7. Juli fertig sein muss, schickt uns bitte eure Ideen bis zum 21. Juni zu, wenn ihr Lust habt mit uns daran zu arbeiten. Wir werden dann eine Vorauswahl treffen und euch eine Liste der möglichen Logos zur Wahl schicken, sodass wir gemeinsam das beste Logo für unseren Kurs finden.

Das war es erst einmal von unserer Seite. Wir freuen uns schon sehr euch alle auf der Akademie kennen zu lernen und mit euch gemeinsam eine spannende, produktive und spaßige Akademie zu erleben!
Wenn ihr Fragen habt, oder unsere Hilfe bei irgendetwas braucht, schreibt uns einfach eine E-Mail. Wir werden unser Bestes geben euch so gut es geht zu helfen!

Viele Grüße und bis bald!

Julia und Tobias

Comments are closed.